Wimpernlifting im Fachinstitut Beautybox Guntramsdorf im Bezirk Mödling

Wie funktioniert Wimpern-Lifting?

 

Eines vorab: ein Wimpern-Lifting kann nur in einem Studio vorgenommen werden und sollte in jedem Fall von einem Profi durchgeführt werden. Die Anwendung dauert im Schnitt etwa 45 Minuten und ist schmerzfrei. Die Wimpern werden geglättet, gestreckt und angehoben, wodurch sie dicker und voluminöser erscheinen.

Zuerst wird die Augenpartie von eventuellen Make-Up Rückständen, Öl und Schmutz befreit. Bitte kommen Sie ungeschminkt. Anschließend werden die unteren Wimpern mit einem Pad fixiert, sodass sie während der Anwendung nicht am oberen Wimpernkranz festkleben. Ein Silikonpad, das in mehreren Größen zur Wahl steht (je nach Wimpernlänge und gewünschtem Schwung) wird dann so nah wie möglich am oberen Wimpernkranz fixiert.

Auf das Silikonpad wird ein spezieller Kleber aufgebracht und die Wimpern mit einer kleinen Bürste ganz gerade nach oben gezogen beziehungsweise gekämmt. Es ist wichtig, dass die Wimpern wirklich ganz gerade liegen, denn so werden sie für die nächsten sechs Wochen liegen und niemand möchte aussehen wie ein Gemälde von Picasso.

 

Eine Lösung, die den Schwung fixiert wird im Anschluss auf die Spitzen der Wimpern aufgetragen und diese muss etwa zehn Minuten einwirken. Nachdem die Lösung angetragen wurde, wird eine zweite fixierende Lösung aufgetragen. Nach einer kurzen Einwirkzeit kann auch die zweite Lösung abgetragen und das Silikonkissen unter den Wimpern mit Hilfe des Reinigungsmittel abgelöst werden und fertig ist der fabelhafte Augenaufschlag.

 

Wie lange hält ein Wimpern-Lifting und was kostet es?

 

Je nachdem, wie der Wachstumszyklus deiner Wimpern ist, hält ein Lifting  bis zu sechs Wochen.

 

Kosten: 55 Euro